Hausaufgaben und Freizeit

 
» Hausaufgaben und Freizeit » Arbeitskreis Fröbelschule
 
 

Die Mittags- und Nachmittagsbetreuung ist keine Fortsetzung des Schulbetriebes vom Vormittag. Nach der Beendigung des Unterrichts gehen die Kinder selbständig in die Räume der Betreuung. Zu Beginn des Schuljahres werden die Kinder der 1.Klasse noch von ihrer Lehrerin begleitet.

Nach dem Mittagessen (falls es mitgebucht wurde) können die Kinder sich unter der Anleitung und Aufsicht des Betreuungspersonals bei Spielen entspannen. Es wird mit den Kindern aber auch gebastelt und gefeiert. Hier spielen die Feste im Jahreslauf eine Rolle genauso wie die Geburtstage der Kinder.

 

Dazu gibt es sogar ein extra Puppenzimmer mit Puppenküche und eine Kleiderkiste zum Verkleiden.

 

 

 

Wer sich lieber sportlich betätigen will kann dies beim Kickerspielen tun. Dafür stehen zwei Kickertische bereit.

Bei entsprechendem Wetter geht es in den Schulhof oder auf das Klettergerüst im Garten, die Tischtennisplatten stehen auch zur Verfügung. Bei schlechtem Wetter kann auch die Turnhalle benutzt werden.

 

 

 

Am Nachmittag sollen natürlich auch die Schulaufgaben gemacht werden. Die Kinder werden hier in 4 Gruppen aufgeteilt, die in verschiedenen Räumen in Ruhe ihre Hausaufgaben machen können. Jede  Gruppe hat dabei einen eigenen Betreuer, der die Arbeiten überwacht, den Kindern hilft und sie fördert. Die Mittagsbetreuung ist jedoch kein Nachhilfeinstitut. Die Eltern bleiben für die vollständige Erledigung der Hausaufgaben verantwortlich.

Autor: Horst Neumann