FabiS - Familienbildung in Schulen

 
» Ferien » FabiS - Familienbildung in Schulen
 
 

Elternkurs 1: 16.10.2017, 19:00 Uhr

„Solange Du Deine Füße unter meinen Tisch stellst,……“

 

Wann und wie setze ich Grenzen?

Was muss ich tun, damit sie auch eingehalten werden.

Im Workshop wird Wert auf eine abwechslungsreiche Gestaltung gelegt. Der Abend findet nicht im Vortragstil, sondern in einem angeleiteten, aktiven Miteinander statt.

Durch die Methodenvielfalt kann jeder Teilnehmer seinen individuellen Zugang zum Thema finden.

Es wird sowohl in der Gesamtgruppe als auch in Kleingruppen gearbeitet. Dabei sind alle durchgeführten Übungen alltagsorientiert. Somit kann sich jeder Teilnehmer „Handwerkszeug“ für die praktische Umsetzung aneignen und seine Erziehungsfähigkeiten erweitern.

 

Referentin: Frau Brigitte Schüürmann, Sozialpädagogin, Brücke e.V.


 


Elternkurs 2, Nachholtermin 29.11.2017, 19.00 Uhr

„Lernen lernen“

Stress und Streit in der Familie wegen der Hausaufgaben? Keine Lust zum Lernen? Schwierigkeiten mit der Konzentration? Angst vor den Proben?

Der Vortrag von Marianna Käuffer (Schulsozialarbeiterin an der Franz-von-Assisi-Schule) vermittelt neben theoretischen Grundlagen auch praktische Tipps rund um das Thema „Lernen“. Die Eltern haben dabei die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und der Referentin Fragen zu stellen.

Referentin: Marianna Käuffer, Diplompädagogin 



Elternkurs 3, 07.11.2017, 19:00 Uhr:
„Entspannungstechniken und Konzentrationsübungen"

 

Entspannungstechniken und Konzentrationsübungen

für Kinder und Eltern

Wer kennt das nicht. Ihr Kind ist unruhig, unkonzentriert und „schlecht drauf“. Sie als Eltern haben den Wunsch, diese Situation ruhig und gelassen zu meistern.

Entspannungstechniken und Konzentrationsübungen können hierbei eine große Hilfe sein.    

In diesem Kurs erlernen Sie unkomplizierte und sehr wirksame Entspannungstechniken und Konzentrationsübungen, die sich einfach und problemlos im Alltag anwenden lassen. 

Referentin: Frau Nela Da-Rocha-Seiler, Sozialpädagogin, Jugendsozialarbeit an Schulen, Frere-Roger-Kinderzentrum



Elternkurs 4: 14.11.2017, 19:00 Uhr

Erziehung – ein Kinderspiel ?

Schön wär´s! Tatsächlich stellt die Erziehung unserer Kinder eine der wichtigsten, aber auch schwersten Aufgaben in unserem Erwachsenenleben dar. Wir Eltern müssen mit den Kindern in unserem Erziehungsstil „mitwachsen“, wir sollen fordern aber gleichzeitig Freiräume zulassen, wir sollen fördern, aber gleichzeitig das Kind „Kind“ sein lassen. Dazu bedarf es eines hohen Einfühlungsvermögens, die Kenntnis von passenden Gesprächstechniken und vieles mehr.

Dieser Workshop widmet sich diesem Thema, der Referent führt unter anderem im Gespräch mit Ihnen leicht nachvollziehbare Gesprächstechniken vor und erörtert mit Ihnen, wie die Erziehung Ihrer Kinder noch besser gelingen kann. Weiterhin stellt er hilfreiche familienbezogene Methoden wie die Familienkonferenz oder die graphische Familienskulptur vor.

Referent: Gerald Bell, Diplompädagoge, selbstständiger Heilpraktiker Psychotherapie, Systemischer Einzel- und Paartherapeut, Fortbildner für pädagogische Fachkräfte, Konzept und Organisation FabiS, selbst Vater einer mittlerweile erwachsenen Tochter.



Elternkurs 5, 23.11.2017, 19:00 Uhr :

Medien in der Familie:
Medienaneignung der 6- bis 10-Jährigen

Ein eigenes Handy oder Smartphone? Das ist spannend! Neben mobilem Telefonieren und Nachrichten Schreiben bietet es viele weitere interessante Funktionen wie Internet, Spielen, Musik hören, Fotografieren und Filmen. Im Laufe ihrer Grundschulzeit bekommen die meisten Kinder ein eigenes Mobiltelefon, allerdings fehlt ihnen oft noch die Kompetenz, Chancen und Risiken ihrer Handy- bzw. Smartphonenutzung richtig einzuschätzen.

Wir laden Sie ein zum Elternabend „Medien in der Familie – Infoveranstaltung für Eltern von 6- bis 10-Jährigen, Schwerpunkt Handy und Smartphone“. Gemeinsam gehen wir z.B. der Frage nach, wie Kostenfallen für Kinder vermieden werden können und was Eltern bei problematischen Inhalten, Belästigungen oder Datenmissbrauch tun können. Ein/e medienpädagogisch geschulte/r und erfahrene/r Expertin/Experte gibt Ihnen unter den Schlagworten Verständnis – Verantwortung – Kompetenz praktische Tipps, wie Sie Ihr Kind im Umgang mit dem Handy oder Smartphone begleiten und fördern können.

Der Elternabend findet statt im Rahmen des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern, ein Angebot der Stiftung Medienpädagogik Bayern. Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert.

Referent: Stefan Mitterwieser, Medienbeauftragter des Staatlichen Schulamts a.D., Stiftung Medienpädagogik Bayern