Umgang mit Geld – ganz besonders schwierig!

 

Die meisten Kinder der 1. Klasse kaufen schon ziemlich selbstverständlich ein.

Einige wenige beherrschen das bereits sehr gut. Allerdings kennen sich bei weitem nicht alle mit dem Geld in der Hand aus. Vieles ist noch unklar:

-         Wie viel bekomme ich für ein Geldstück?

-         Welche Münze ist mehr wert, 10 Cent oder 1 Euro?

-         Oft ist der Unterschied zwischen Euro und Cent völlig unklar!

-         Was kosten mehrere Sachen zusammen?

-         Kann ich mit 50 Cent auch etwas für 20 Cent kaufen?

-         Einen Geldbetrag kann ich mit unterschiedlichen Münzen bezahlen.

-         …

 

Zum Einstieg in das schwierige Thema gab es in der Klasse 1c einen kleinen Kaufladen, in dem für Cent-Beträge real eingekauft werden konnte. Jedes Kind durfte sich 2 oder 3 Sachen auswählen. Vor dem Bezahlen musste es den Gesamtpreis selber ausrechnen. Wenn jemand eine 10 oder 20-Cent-Münze dabei hatte, wurde – oft mit Unterstützung der Lehrerin – das Rückgeld bestimmt.

Für viele Kinder eine ziemlich anstrengende Aufgabe, bevor die kleinen Leckereien endlich gegessen werden durften.

Auf jeden Fall hatten alle viel Freude beim Einkaufen.

 


 

1. das Angebot in der 1c

2. Was kosten die eingekauften Sachen wohl zusammen?

3. Habe ich das passende Geld?

 

 

 

Vielleicht wäre so ein kleiner Kaufladen ja mal etwas für den Kindergeburtstag, wobei größere Geschwister sicher gerne die Rolle des Verkäufers übernehmen.

 

 
Christine März 11 March 2016