Einweihung des grünen Klassenzimmers

Zum Geburtstag wollten sie sich nichts schenken lassen sondern spenden, auf diese Idee kamen bei ihrer gemeinsamen Feier unsere Lesepatin Ludovika Kelz und die beiden Stadträte Andreas Jäckel und Josef Hummel, allesamt aus Haunstetten. Aufgestockt wurde die Spende mit einem Preis der "SAUBER IST IN"-Aktion Haunstetten, an der wir seit vielen Jahren teilnehmen. Das Forstamt Haunstetten spendete die Holzstämme. Den zusammengekommenden Betrag verwendeten wir zum Anlegen eines "Grünen Klassenzimmers".
 
Die Eltern, die Schüler und die Lehrer haben mitgeholfen die Lichtung freizuschneiden, den Boden zu bearbeiten die Playflakes zu verlegen. Herr Reichle und seine Mitarbeiter unterstützten uns fachlich, bauten die Bänke und stellten die Werkzeuge zur Verfügung. Nun war es endlich soweit das "Grüne Klassenzimmer" zu eröffnen.
   
Wir konnten bei der Eröffnung Augsburgs Schulrefenten Hermann Köhler, Schulrätin Prisca Satzger-Pucher, Vertreter des Elternbeirates, den Fördervereinsvorsitzenden Horst Neumann, Lehrerin Christine März mit dem Schulchor der Klassen 2c und 4c, vom Forstamt Christian Ripperger und die Spender willkommen heißen. Eine kleine Ausstellung von Kunstwerken der Kinder, die im Schulgarten entstanden sind, der Schulchor und drei Flötenkinder umrahmten die Feier. Dann durchschnitten Frau Kelz, Herr Jäckel und Herr Hummel das grüne Band und der Weg ins "Grüne Klassenzimmer" war geebnet.
  
Im grünen Klassenzimmer war bereits die Klasse 3c zugange. Die Schülerreporter Samuel und Lea befragten die Spender und Initiatoren auf den Sinn und Zweck des "Grünen Klassenzimmers", das in unser Konzept zur naturnahen Bildung eingebettet ist. Zum Abschluss pflanzten die Spender noch Johannisbeerbüsche und Apfelbeeren für die Kinder.

 
Stefan Krieger, Stadtzeitung/ Fotos: Michael Sirch (1), Kurt Aue (4) 14 Juli 2017